Die exklusive Mode von Karl Lagerfeld

Die Karriere des prominenten und auf der ganzen Welt bekannten Modezaren Lagerfeld begann mit einem Wollmantel im Jahr 1955. Damit gewann er einen Preis und er bekam eine Arbeitsstelle bei Pierre Ballmain, der auch Initiator dieses Wettbewerbes gewesen war. Sein Mantel ging in die Produktion.

Danach wechselte er einige Male seine Arbeitsstellen, verkaufte seine modischen Kreationen an verschiedene Geschäfte. Zu Chanel kam er im Jahr 1983, wo er bereits ein Jahr später zum Chefdesigner befördert wurde. Er entwarf seine Mode auch nebenbei immer wieder für andere berühmte Häuser. Durch seinen Ehrgeiz und Fleiß stellte er auch noch sein eigenes Label auf die Beine. Er kreierte extravagante Strickmode, die ihm aber nicht den erhofften Umsatz einbrachte. So ging er verschiedene Kooperationen ein und entwarf auch Mode für das Quelle Versandhaus und H&M. Als sein berühmtestes Model seit 1990 präsentiert Claudia Schiffer seine Mode am Laufsteg, die er von Beginn an sehr fördert.

Eine extravagante Verarbeitung, elegante Linienführung und das gewisse Etwas haben alle seine entworfenen Kleidungsstücke. Er entwirft seine Mode gerne in den Farben weiß und schwarz. Die Mode von Karl Lagerfeld ist nur in schlanken Größen erhältlich.

Karl Lagerfeld Mode

Diesen Anspruch stellt er auch an sich selbst, hatte er sich doch vor circa zehn Jahren mit einer speziellen Diät vierzig Kilos herunter gehungert, um in einen Anzug seines Lieblingsdesigners für Herrenmode Hedi Silmane zu passen. An seiner Eitelkeit hat sich nicht verändert, er achtet auch heute noch sehr auch sein Gewicht. Sein Markenzeichen ist der weiße Pferdeschwanz und seine Sonnenbrille. Lagerfeld spricht neben deutsch, auch noch französisch, italienisch und englisch. Auch der Fächer, mit dem er sich immer vor der Kamera abkühlt, gehört zu ihm.

Das Fotografieren ist eine weitere Leidenschaft Lagerfelds und so begann er im Jahr 1987 mit professionellen Fotos. Porträts haben es ihm besonders angetan und Prominente lassen sich gern von ihm ablichten. Schwarz – weiß Aufnahmen, unter anderen auch Aktfotos wurden von ihm erstellt. Neun Jahre später wurde er mit den Kulturpreis für seine Arbeit ausgezeichnet.

Für den Reifenhersteller Pirelli aus Italien hat er einen Kalender mit berühmten Models erstellt, der ausschließlich nur einigen auserwählten Pirelli Kunden vorenthalten ist.

Karl Lagerfeld wird aber trotzdem der Mode nie den Rücken kehren, denn die ist die Nummer 1 in seinem Leben. Er beabsichtigt im nächsten Jahr eine Kollektion für die Allgemeinheit zu erstellen, auch für den schmäleren Geldbeutel, die es dann im Internet zu kaufen geben soll. Also wir dürfen uns alle schon darauf freuen.

Einen Kommentar hinterlassen

Your email address will not be published. Required fields are marked *